Großes Update der WordPress App für iPhone und iPad

Die iOS App für WordPress war ja bisher nicht unbedingt eine Offenbarung. Mit dem Update auf die Version 3.1 wurde die App nun komplett überarbeitet und kommt mit einer ganzen Menge neuen Features daher.

Die Neuerungen sind: 

  • Neue Benutzeroberfläche mit einer Sidebar und verschiebbaren Panels
  • Überarbeitete WordPress-Statistiken
  • Reader (für abbonierte WordPress.com-Blogs) und Fotofunktion in der iPad-Version
  • Freunde finden, die mit WordPress.com bloggen
  • Es werden nun auch verschiedene Artikelformate unterstützt
  • Neue Artikelvorschau auf dem iPad
  • Zugriff auf das Dashboard

Besonders gut gefällt mir, dass man mit der App nun direkt auf das WordPress Dashboard zugreifen kann. So kann man Einstellungen oder Updates direkt in der App durchführen und muss sich nicht extra in einem Browser noch einmal einloggen. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es dennoch: das Dashboard lässt sich nicht im Vollbild darstellen sondern nur in einem Panel, welches 2/3 des iPad-Bildschirms im Landscape-Modus nutzt. Das wird aber sicher in einem weiteren Update noch optimiert. Was leider immer noch nicht funktioniert: die Reihenfolge der Blogs in der Sidebar ändern, wenn man mehrere Blogs mit der App verwaltet.

Es ist auch in der neuesten Version der WordPress App nicht alles perfekt aber die Entwicklung geht in die richtige Richtung und die Verwaltung einer WordPress-Website wird sowohl für Administratoren als auch für Redakteure ein ganzes Stück komfortabler.

Download iOS WordPress App im App Store
Offizielle Ankündigung von WordPress (hier gibt’s auch einige Screenshots)

Und wie findet ihr die neue Version? Nutzt ihr die App überhaupt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Bitte benutze Pastie.org oder Pastebin.com, um Code in Deinem Kommentar zu veröffentlichen.

*

12 Kommentare

  1. Hallo,
    ich habe seit kurzem ein Ipad und bin wirklich glücklich darüber, dass ich nun nicht immer am PC sitzen muss. Man kann jetzt auch mal eben von unterwegs Bloggen oder etwas an der Seite ändern. Ich hab mir noch eine Tastatur dazu bestellt, mal sehen ob es dann noch besser klappt. Aber die App ist erstmal Super. Viele Grüße,
    Daniel

  2. Hallo

    Danke für deine ausführliche Erläuterung zu iOS 3.1

    Ich hab jetzt mal das Update iOS 3.1.1 aufgespielt und nur mal in Englischer Sprache und Deutscher Sprache die Neuerungen aufgelistet.
    Bei Interesse schaut einfach auf meiner Seite unter „WordPress“

  3. Die neue App ist schon viel besser. Nur schade, dass sich Fotos aus der Mediathek noch immer nicht in die Artikel einbauen lassen.
    Damit würde die Nutzung wirklich perfekt.

  4. Auf meinem iPad 2 mit dem aktuellen iOS funktioniert die Statistik nicht, was ich eher ärgerlich finde. Auch eine Neuanmeldung mit den korrekten Daten schafft keine Abhilfe.