Jetpack 1.3 bringt Kontaktformular, Kommentarsystem soll folgen

Das Jetpack Plugin ist eine Sammlung von Features, die Automattic in seinen WordPress.com-Blogs anbietet. Den Unterschied zwischen einem Blog bei WordPress.com und einem selbstgehosteten WordPress.org-Blog hatte ich vor langer Zeit hier mal dargestellt.

Die neue Version des Jetpacks bringt neben Bugfixes für die Sharing-Funktion und die Youtube-Einbettungen auch eine neue Funktion: ein Kontaktformular. Das scheint im ersten Moment sehr erfreulich, da man jetzt auf ein zusätzliches Kontaktformular-Plugin wie ContactForm verzichten kann, wenn man das Jetpack ohnehin nutzt. Die erste Freude wird leider etwas getrübt, wenn man ins Detail geht. Zur Spam-Abwehr nutzt das Jetpack-Kontaktformular nämlich derzeit ausschließlich den hauseigenen Antispam-Dienst Akismet. Wer diesen aus datenschutzrechtlichen oder sonstigen Gründen nicht nutzt, hat leider das Nachsehen. Es lässt sich kein anderweitiges Captcha einbauen. Sehr Schade! Bin gespannt, ob es in der nächsten Version diesbezüglich eine Nachbesserung gibt.

Für die Zukunft kündigt Automattic neben Verbesserungen noch ein weiteres neues, von vielen Usern gewünschtes Feature an: das WordPress.com-Kommentarsystem. Mit diesem können Besucher der Website sich zum Kommentieren mit ihrem Profil bei WordPress.com, Twitter oder Facebook anmelden. Ich befürchte jedoch, dass auch das Kommentarsystem nur die hauseigene Spamabwehr Akismet unterstützen wird. Warten wir’s ab.

Wer aktuell nach einem guten Kommentarsystem sucht, dem kann ich Livefyre empfehlen. Es unterstützt diverse soziale Netzwerke und hat durch das Kommentieren in Echtzeit schon fast Chat-Charakter. Wer es in Aktion sehen will: ich nutze es zur Zeit auf meinem kleinen Neben-Blog Kurz nach spät.

Nutzt ihr das Jetpack? Wenn ja, welche Features nutzt ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Bitte benutze Pastie.org oder Pastebin.com, um Code in Deinem Kommentar zu veröffentlichen.

*

4 Kommentare

  1. Danke für die Info! Doch wo finde ich in den Einstellungen:

    -> Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.
    -> Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

    Diese waren vor dem Update voehanden…

  2. Vielen Dank für die Informationen zum neuen Kontaktformular-Feature – ich dachte schon, ich könnte nun endlich mein Kontaktformular-Plugin ersetzen (es lädt mir zu viele JS-Dateien nach), aber ohne Captcha dürfte das kaum funktionieren.

    1. Finde es auch sehr Schade. Das Jetpack hat eigentlich das Potential einer Plugin-Sammlung, die man mal eben schnell in jedem neuen WordPress-Blog installieren kann, um es mit den nötigsten Funktionen auszustatten. Wenn es jedoch solche Einschränkungen wie bei dem Kontaktformular gibt, muss man doch wieder auf die Installation vieler einzelner Plugins zurück greifen.