Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Bitte benutze Pastie.org oder Pastebin.com, um Code in Deinem Kommentar zu veröffentlichen.

*

4 Kommentare

  1. Das meiste davon war mir schon bekannt, allerdings kann es nie schaden, wenn mehr Menschen sichere Passwörter benutzen. Was hälst du denn vom regelmäßigen Wechsel, so alle 4 Monate sein Passwort zu ändern?

  2. @ Matthias: Klasse Artikel! Danke auch für den Hinweis mit WordPress 😉

    Habe diese Woche speziell zum Thema “sicheres Passwort” auch einen Artikel geschrieben und weitere Punkte aufgedeckt, auf die jeder von uns achten sollte, damit sein/ihr Passwort von wem auch immer nicht so schnell geknackt wird … denn aus meiner Sicht ist kein Passwort der Welt auf immer und ewig sicher, wenn man die grundlegenden Prinzipien außer Acht lässt … vielleicht kann das eine oder andere als Ergänzung zu deinem Artikel dienen … http://www.businesslifehack.de/warum-dein-kollege-ganz-genau-weiss-wie-viel-geld-du-auf-deinem-bankkonto-hast/

  3. Aus aktuellem Anlass stimme ich hier voll und ganz zu und werde mein Passwort und mein Passwortwechselverhalten wohl überdenken und konsequenter verfolgen müssen.
    Als KeePass (Windows) und KeePassX (MacOS X) Nutzer habe ich ja eigentlich bereits ein Werkzeug dafür. Leider gibt es dafür keine iPhone/iPad App. Aber hoffentlich ändert sich das noch. Denn blöd ist wenn ein sicheres Passwort mich unterwegs unter Umständen vor mir selbst schützt. 😉

    u.