WordPress 3.7 „Basie“

PabstWP WordPress Version 3.7

Am 24.10.2013 erschien WordPress 3.7, nur knapp 3 Monate nach dem letzten Major-Update auf Version 3.6. Mit der Verkürzung der Update-Zyklen wird ein neuer Weg eingeschlagen, der die Entwicklung von WordPress effizienter und schneller machen soll. Damit einher geht natürlich ein geringerer Umfang an neuen Features. Dafür haben es die wenigen neuen Features in WordPress 3.7 aber in sich.

Zunächst alle wichtigen Links:

Die Highlights

  • Automatische Updates im Hintergrund: Ab WordPress 3.7 werden Minor-Updates (z.B. von 3.7 auf 3.7.1) automatisch installiert. Das wird die Sicherheit von aktuellen WordPress-Installationen erheblich erhöhen. Vor kurzem schrieb ich bereits in diesem Artikel darüber und deutete auch an, welche Gefahren für einige wenige Websites bestehen können. Trotzdem: Das für mich beste neue Feature seit Langem.
  • Erstellung starker Passwörter: Die Passwortprüfung in WordPress 3.7 hilft dir jetzt noch besser bei der Erstellung starker Passwörter. Was du bei der Erstellung starker Passwörter (nicht nur bei WordPress) beachten sollst, kannst du hier nachlesen.
  • Besserer Support für lokalisierte Versionen: Nicht englischsprachige Installationen werden nun noch besser unterstützt, indem Sprachdateien automatisch auf dem aktuellen Stand gehalten werden, schneller verfügbar und besser vervollständigt sind.
  • Bessere Sortierung der Suchergebnisse: Suchergebnisse werden nach Relevanz sortiert und nicht mehr nach Datum. Ein längst überfälliger Schritt. Wer noch bessere Suchergebnisse will, sollte sich Relevanssi mal anschauen. Hab es in meinen TOP 10 Plugins für 2013 erwähnt.

Wünsche erfolgreiches Updaten! Und Backup nicht vergessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Bitte benutze Pastie.org oder Pastebin.com, um Code in Deinem Kommentar zu veröffentlichen.

*

Ein Kommentar