WordPress-Artikel von Startseite und RSS-Feed ausschließen

Manchmal kann es erwünscht sein, dass Artikel einer bestimmten Kategorie nicht auf der Startseite und/oder im RSS-Feed eines WordPress-Blogs angezeigt werden. Diese Aufgabe kann man relativ einfach über eine zusätzliche Abfrage im Index-Template oder in der functions.php erreichen (siehe  z.B. Exclude Categories From Your Home Page oder Category Exclusion im WordPress Codex).

Wenn man es aber etwas komfortabler und flexibler haben möchte, greift man am Besten auf dieses Plugin zurück: Simply Exclude. Mit diesem Plugin kann man als Ausschlusskriterium nicht nur eine Kategorie wählen, sondern z.B. auch einen bestimmten Autor. Darüber hinaus kann man wählen, wo die betreffenden Artikel ausgeschlossen werden sollen: auf der Startseite, im RSS-Feed, in Archiven, in Widgets und in der Suche.

3 Anwendungsbeispiele:

  1. Für neue Instagram-Fotos sollen automatisch WordPress-Artikel erstellt werden. Der Übersichtlichkeit halber sollen diese aber nicht auf der Startseite des Blogs sondern nur auf einer Kategorie-Archivseite erscheinen. Wie „Instagram to WordPress“ funktioniert, habe ich in diesem Artikel beschrieben und ein Beispiel für die von der Startseite ausgeschlossene Kategorie „Instagram“ zeigt Uli auf ulinder.de.
  2. Über ein Formular können Besucher Inhalte einreichen (z.B. Bilder), die automatisch in Artikel umgewandelt und von einem Benutzer „Besucher“ veröffentlicht werden. Diese Artikel sollen aber nicht auf der Startseite und nicht im RSS-Feed erscheinen, sondern nur auf einer Archivseite oder in einer Galerie. In diesem Fall müsste man nur den Benutzer „Besucher“ ausschließen.
  3. Zu Archivierungs- oder Sicherungszwecken sollen alle Posts eines oder mehrerer sozialer Netzwerke (Twitter, Facebook etc.) über ifttt.com im eigenen WordPress-Blog als Artikel erfasst werden. Diese Artikel sollen natürlich nicht auf der Startseite oder im RSS-Feed erscheinen, da die meisten Netzwerk-Kontakte ja den Inhalt bereits im jeweiligen Netzwerk gelesen haben. Für diese Anwendung würde man für jedes Netzwerk eine Kategorie anlegen, diese Kategorien im jeweiligen ifttt-Rezept ansteuern und über das Simple Exclude Plugin von Startseite und Feed wieder ausschließen.

Der Kreativität sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Nutzt von euch jemand das Plugin? Gibt es noch weitere interessante Einsatzmöglichkeiten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Bitte benutze Pastie.org oder Pastebin.com, um Code in Deinem Kommentar zu veröffentlichen.

*

17 Kommentare

  1. Hallo, vielen Dank. Nach genau so einem Plugin hab ich gesucht. Gibt es einen Nachteil, wenn man Plugins verwendet statt in Template/php rumzufummeln? Btw: Im Ankertext ist ein kleiner Fehler, „Simply Exclude“. Herzlichen Dank!

    1. Wenn man es ganz genau nimmt, gehören Funktionalitäten wie diese in Plugins und nicht in Themes. Das macht den Wechsel von Themes und Plugins einfacher. Ist aber auch ein Stück weit eine philosophische Frage.
      Danke, Typo ist korrigiert.

  2. Hallo,

    ich habe die Seite über google gefunden. Kannst du mir helfen. Was muss ich tun, damit das Beitragsbild nicht in meinem Artikel erscheint. Danke schon jetzt für den Tipp.
    Gerd

      1. Danke trotzdem für die schnelle Antwort. Da werde ich mal auf die Suche machen. In nutze ein Theme von Yootheme. Allerdings bin ich auch noch ein Neuling auf dem Gebiet. 😉

        1. Frag doch bitte mal bei YooTheme nach. Die bieten ja auch Support für ihre Themes an und können dir sicher schnell und unkompliziert helfen.

  3. Hallo Matthias,
    herzlichen dank für die kleine Übersicht, kannst du mir für Anwendungsbeispiel Nummer 2 ein Plugin empfehlen? Ich möchte ein kleines AV für Fashionblogs aufsetzen, wäre super wenn du einen Tipp hättest.

    LG
    Kilian

  4. Hi,

    bin über die Googlesuche auf deine Seite gelangt. Die Lösung beschreibt mein Problem „fast“ 😉
    Kann ich mit diesem Addon auch einfach nur 1 einzigen Artikel nicht auf der Startseite erscheinen lassen? (Oder geht das noch einfacher? Ich finde es leider nicht).
    Der Artikel selbst soll über die Menüleiste weiter aufzurufen sein (da verlinkt z.B. über Facebook), nur nicht auf der Startseite. Zur genaueren Erklärung vielleicht, auf meiner Website (Link beigefügt) der letzt Beitrag „Diablo 3“ soll raus aus der Übersicht, aber im Menü oben (bzw. in der Kategorie) „Software ->Games“ weiter zu finden sein.

    Ich hoffe ich habe mich nicht zu umständlich ausgedrückt 😉

    1. Hallo Stefan,

      ja, das geht. Wenn du in der Artikelliste bist, kannst du durch ein Häkchen bei Front/Home den Artikel ausblenden. Evtl. musst du die Spalte erst über „Optionen einblenden“ (ganz oben rechts) sichtbar machen. Siehe Screenshot.

      1. Ich hab schon an mir selbst gezweifelt aber gut… sollte wohl mal eine Pause einlegen… Ohne das Plugin zu installieren, kann ich natürlich auch nicht rechts die Optionen sehen 😉
        Perfekt! Vielen Dank dafür, weg ist er.

        Jetzt muss ich zwar nur noch herausfinden wie ich das aus meinem „Slider“ oben rausbekomme, aber das ist erst mal mein Problem! 🙂

  5. Hi,

    werde das bei mir im Gartenblog mal testen um:
    1. Meine Kurznotizen für mich selber von der Startseite fernzuhalten und
    2. Post vom Mobile – eben auch nur kleine Merkposten wie aktuell: Schnecken habe ganzen Paprika abgenagt“ – nicht auf der Startseite erscheinen tu lassen.

    Wenn ich die auf „Privat“ setze, sehen die zwar die Besucher nicht, ich muss mich aber im Frontend dann doch durch die Kleinbeiträge scrollen.

    Btw: Weißt du eine Möglichkeit, Flickr-Einträge (Bilder samt Beschreibung + Kommentare) als Beiträge in WP zu integrieren?

    beste Grüße
    Johann

    1. Ja, dazu lässt sich das Plugin wunderbar nutzen.

      Zu Flickr: hast du einen ifttt.com-Account? Falls ja, könntest du das mit dem Flickr-to-WordPress-Rezept erledigen: http://ifttt.com/recipes/4830
      Du könntest sogar gleich noch eine bestimmte Kategorie auswählen und diese auch wieder mit o.g. Plugin behandlen, falls erwünscht.

      1. ah … vielen Dank 🙂 Das werde ich mal testen!
        Hab schon eben über ifttt.com bei dir gelesen …
        Danke auf für den Hinweis.

        beste Grüße
        Johann

      1. Gut dass du mich da drauf hinweist – ich hab die Funktion eingerichtet aber vergessen (schicke die Bilder nur immer an Twitter).
        Kann dann aber für den Blog keine spezielle Kategorie auswählen … sehe das auch nicht in den Freigabeeinstellungen in FLickr zum Blog festlegen können?

        Danke nocheinmal fürdeinen tollen WP-Blog – sehr gute Informationen 🙂

        grüße
        Johann

        1. Stimmt, man kann beim Teilen über die Flickr-eigene Funktion keine Kategorie festlegen. Schade!
          Aber über iffft geht’s! 🙂

          Danke, freut mich!