Manueller Spam

In letzter Zeit entdecke ich in verschiedenen WordPress-Blogs wieder häufiger manuell erzeugte Spam-Kommentare. Mit “manuell erzeugt” meine ich, dass diese Kommentare nicht von Spambots automatisch an zigtausend Blogs gesendet werden, sondern dass Kommentare von echten Personen geschrieben werden mit dem Ziel, einen Backlink zu erhaschen. (Ich habe grundsätzlich nichts gegen Backlinks, außer sie dienen lediglich der Suchmaschinenoptimierung). Diese Kommentare enthalten meistens eine tatsächlich zum Artikel passende Antwort aber irgendwo versteckt sich dann ein Link zu einem Shoppingangebot oder etwas Ähnlichem. Und meistens besteht so ein erschlichener Backlink aus mehreren Kommentaren. Ein Beispiel:

Leser XY schreibt 3 Kommentare zu 3 verschiedenen Artikeln. Die Kommentare sind gut und passen tatsächlich zu den jeweiligen Artikeln. Diese 3 Kommentare enthalten keine Links, auch seinem Namen verlinkt der Leser nicht. In einem weiteren, inhaltlich korrekten Kommentar platziert der Leser dann einen Link zu der Website, für die er einen Backlink haben will. Meistens handelt es sich bei diesen Links um Angebote in Onlineshops oder Vergleichsportalen. Mit den 3 ersten Kommentaren prüft der Leser also, ob seine Kommentare freigeschaltet werden und erschleicht sich das Vertrauen des Blogbetreibers. Und mit dem 4. Kommentar schlägt der Spammer zu.

Wie man diese Art von Spam in WordPress automatisch filtern kann? Gar nicht. Da hilft weder Antispam Bee, noch NoSpamNX, noch Akismet. Selbst das beste Antispam-Plugin kann solche Kommentare nicht erkennen, weil sie nicht die üblichen Eigenschaften eines Spamkommentars aufweisen (bekannte Spammer-IP, einschlägige Keywords, Links usw.) Da hilft nur, alle Kommentare zu moderieren und aufmerksam zu lesen. Zum Thema Kommentarmoderation hatte ich hier schon einmal ein paar Gedanken aufgeschrieben.

Wie sind eure Erfahrungen? Bekommt ihr auch solche Kommentare? Wie geht ihr damit um? Löscht ihr die Kommentare komplett oder lediglich den Link?

Copyright Kommentar-Icon